Dienstag, 2. August 2022

Refuse 29.-30.7.2022 UJZ PEINE

 

Super heiß es kommen immer noch Punker an die Pogo Party geht jetzt los

29.7.2022 Tag 1

als erste 
Abrupt (Hardcore punk from Göttingen)
https://de-de.facebook.com/Abrupt-182615491819369
Mal rasend schnell und mal schleppend finster arbeiten sich die Musiker zynisch an politischer Realität, menschlichem Wahn und Alltagstristesse ab. Am liebsten würde man nach dem Auftritt irgendwas zerschlagen – „es reicht aber völlig, wenn man sich Abrupt einfach nochmal anhört“, sagt Mike, der auf Deutsch und Englisch singt. Schon mal ein geiler Anfang obwohl es mega heiß war.
 

Weiter ging es mit
Zaraza ( Motorpunk ,Berlin) 
Wilde Fahrraddämonen aus den postapokalyptischen Ruinen der Hauptstadtquartiere, die in ihrer Arbeit den Wahnsinn einer sterbenden Welt und den endlosen Spaß hemmungsloser Kämpfer des Chaos vereinen, ausgedrückt in schneidenden Gitarrenriffs und seuchenhaften Texten, versichern, dass nur die höllischsten Obskurantisten in der verseuchten Wildnis einer nuklearen Zukunft überleben können!
Super Pyroshow abgefackelt . Haben mir sehr gut gefallen.Vorher noch nie was von der Band gehört eine echte Überraschung .
 
Danach dann
Call The Cops (Rotten Raw Drunk Punk band based in Bologna, Italy)
bezeichnen ihren Musikstil als „Raw Fucking Punk“ – dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen! Im November 2012 haben sich die 4 Street-Punks aus Bologna zusammen gefunden und haben spätestens seit Veröffentlichung des Videos zu ihren Song „Wasting My Time“ einiges an Aufsehen gesorgt.
Die beste Band an dem Tag würde ich sagen . Mega Auftritt.

Nun auf der Brettern
Acidez (Mexico Hardcore Punk)
Seit die mexikanische Hardcore-Punk-Band Acidez vor 15 Jahren anfing Musik zu machen, hat sie es geschafft, sich in der Szene weltweit einen Namen zu machen. Beeinflusst wurde die Band vom 1980er und 1990er britischen Punkrock, begann mit klassischem Street-Punk, in dessen Sound sich mit der Zeit Elemente des Thrash, D-Beat und Rock´n´Roll einschlichen. In ihren Texten widersprechen sie dem System, andauernden Ungerechtigkeiten und deren Wurzeln in Selbstsucht und Habgier. Die Überschreitung von religiösen Dogmen, die immer noch unsere Gesellschaft manipulieren, finden sich thematisch ebenfalls in den Lyrics wieder.
War ich etwas entäucht die hab ich schon mal besser gesehen deshalb heute nur auf Platz 2
 

Danach übernahmen die Bühne
Resistenz ‘32  ( Punkrock aus Connewitz)
 ist eine laute bis rotzige Deutschpunk-Band aus dem Leipziger Ortsteil Connewitz. Warum ich hier den Ortsteil benenne, weil die Band dies auf ihrer Facebook Seite tut und weil ich dies wichtig finde. So wie Feine Sahne Fischfilet in ihrem Schaffen und Wirken tief mit Vorpommern verbunden sind, so scheint es mir auch bei Resistenz ’32 und Connewitz der Fall. Den Stadtteil verbindet man sogar im tiefsten Kölner Westen mit der linken Hausbesetzerszene, als auch mit dem Angriff von Nazis im Jahr 2016. Wer sich nicht erinnert, oder mehr Infos möchte, ein Blick in dieses Internet… . Ihr seid ja eh gerade drin. Mit der Zahl „ ’32“ im Bandnamen beziehen sie sich auf die Gründung der Antifaschistischen Aktion im Jahre 1932. Somit ist klar wo die Band steht und womit sie sich in ihren Songs auseinander setzt. Die haben meinem Mitfahrer Haebbaet am besten gefallen an diesem Tag.
 Muß ja auch sagen die Sängerin mit Ihre Rotz Stimme ist mega .
 

Frisch aus dem voll gekackten Dixi auf der Bühne
Kackschlacht (Deutschpunk-Duett aus Braunschweig)
sind ein Duo aus Braunschweig und zu hören gibt es rumpeligen Deutsch-Punk mit krächzender Gitarre und heiserem Gesang. Genau so muß Deutschpunk klingen!
Die Mucke ist verdammt geiler Rotzpunk, versehen natürlich mit dem D.P.G.-Rec. typischen "Ultra Punk Siegel". Papst Paul sagt dazu: "Bester Punk seit es Kondome gibt". Yeah, und der muß es schließlich wissen. Geiler Auftritt Jungs
 

als letzte
Egotronic (Berliner Electropunk-Band)
Den langweiligen Scheiß hab ich dann mal verpasst also kein Video oder Bilder
 

all pictures 29.07.2022 are >>> HERE 

30.7.2022 Tag 2

als erste heute bei mega Hitze
KaSa (MelodikDeutschPunkRock-Hannover)
gegründet 1997) ist eine Vier-Mann-Combo aus Hannover.
Der Stil der Band lässt sich am besten als "MelodikDeutschPunkRock" bezeichnen; die Texte erzählen von gesellschaftlichen Missständen, sowie persönlichen Erlebnissen und Eindrücken. Seit ihrer Gründung haben Atti (Gesang/Git.), Düpi (Bass/Backings), Pierre (Drums) und Robert (Backings) mit KASA 6 Alben aufgenommen, zwei davon, "Alarmzustand"(2003) und "Rock 'n Roll & Schafe schubsen"(2007) auf NixGut veröffentlicht und in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Luxemburg Konzerte gespielt. Genau das richtige bei der mega Hitze als erste auf der Bühne zu sein nicht zu schnell kommt der Kreislauf langsam in die Gänge und
 

Die 2te Band am heutigen Tag
Rötten Shock (Anarchopunk-– München)
Pako, Laura und Dejan kotzen sich aus und knallen ihren Anarcho-Punk - auf spanisch, deutsch und englisch propagiert - mit bitterbösen Absichten vor den Latz der ahnungslosen Spießer*innen. 
Sehr gelungener Auftritt und so langsam kommt die Meute vor der Bühne trotz mega Temperaturen in die Gänge .
 

als 3te Band bei immer noch Höllen Temeraturen 
MyTerror  (Antifaschstischer Hardcore aus Düsseldorf)
 https://de-de.facebook.com/MTxHC   gegründet 2006 und nach zwischenzeitlicher Pause seit 2017 wieder aktiv. Auf ihren Tracks bieten MyTerror einen intensiven, aber dennoch tanzbaren Hardcore, der auch unterschiedliche Einflüsse aus Punk, Metalcore und vereinzelten experimentelleren Stilen abbildet. Auf der Bühne geht es damit schonungslos zur Sache und es wird sich zumeist komplett verausgabt und dabei ordentlich Kilometer gemacht. Die Positionierung ist anarchistisch-antifaschistisch, wobei aber auch Themen wie Selbstreflektion, Integrität, das Aufbrechen von Schwarz-Weiß-Denkmustern und das Hinterfragen von Dogmen aufgegriffen werden. Auf dem aktuellen Album gibt es Texte in vier Sprachen (Englisch, Deutsch, Russisch, Spanisch) zu hören.Ja mal wie immer alles geil runter geballert von der Düsseldorfer Truppe da wird auch mal mitten im Publikum vom Sänger mit gepogt .
 

weiter ging es mit 
Wärters Schlechte (Streetpunk band from Stuttgart)
In ihren ersten Jahren war ihr musikalischer Stil noch nicht gefestigt und so konnte man sie auch dem Fun-Punk oder Deutschpunk zuordnen, jedoch entwickelten sie sich im Laufe der Zeit in Richtung Streetpunk.Ihr erstes Album „Der alte Paul“ entstand 1996. Dieses Album ist eher dem Deutschpunk / Funpunk zuzuordnen, und war thematisch und musikalisch auch eher unausgereift.
In der Zeit davor sah man häufig wechselnde Gesichter auf der Bühne und die Wärters bezeichneten sich erst ab 1998, als zur Band zwei neue Gitarristen - Kuhflo und Panne - hinzugestoßen sind, als eine Streetpunkband. 2001 stieg der Bekanntheitsgrad der Band rasant, es wurde das Album „Nos temos a dizer“ veröffentlicht. Auf diesem Album befanden sich auch noch einige Songs, die in der Besetzung vor 1998 entstanden - wodurch das Album als ein `Schritt vom Deutschpunk zum Streetpunk` gesehen wird.Es folgten selbst organisierte Touren, die Wärters Schlechte immer bekannter machten - jedoch haben sie dadurch niemals ihre Nähe zum Publikum verloren - die Verbundenheit und Zugehörigkeit zur Szene ist sehr wohl fühlbar. Sie traten auch im Ausland, darunter Ungarn , Schweiz, Österreich, Slowakei und Niederlande, auf.Super
 Ja mega lustige Truppe hat super Spaß gemacht Euch zu sehen und zu hören . Der Sänger hing dann später noch in meinm Stacheldraht Halsband mit seinem Fischernetz fest . Das ist jetzt geschrottet 😂

und nun
Wasserwerferfahrer ( hannoversche Hardcore- und Crustpunkband)
 Recharge Cover since 2019
Mega für mich die Überraschung des Festivals . Kannte die Band nun gar nicht und muß sagen die haben mich voll angefixt . Deshalb auch für mich die beste Band des Tages.Tut mir leid aber das Video hab ich vergeigt nur 5 sec lang ich ärger mich grade mega. Aber das ist natürlich ein Grund mal im Kohlenpott zu spielen dann werde ich auch nix trinken damit sowas nicht noch mal passiert .Ich schwöre !!!
 (Video📼 wegen besoffenen und verpeilten Knox kaputti)😕
danach der Limburger Punk Adel auf der Bühne
Frontex (Punk band from Limburg)
ging 2007 aus den Trümmern von Schurkenstaat hervor, wir machen 80er Jahre Kellerpunk und fühlen uns im D.I.Y.-Sektor heimisch. Bissige, sozialkritische Texte und ein rauer, rudimentärer Klang, mit einer verzerrten und einer cleanen Gitarre, werden vom rotzigen, deutschsprachigen Gesang abgerundet. Im Laufe der Jahre gab es einige Besetzungswechsel, den letzten Ende 2019.
Schöner sauber abgelieferter Auftitt wie immer sehr gut  runter geknüppelt .
Hatte ich auch nicht anders erwartet.
 

nun kamen wie ein Gewitter 
VSK (Punk band from Freiberg / Celle, Germany)
Man könnte ja meinen, eine Band, die Probleme mit ihrem Bandnamen hat, würde beim zweiten Mal was lernen. Versaute Stiefkinder war damals ein Bandname, der irgendwie dem harten Politpunk der von 1994 bis 1998 aktiven Deutschpunkband nicht gerecht wurde. Da denkt man eher an Funpunk der Marke Abstürzende Brieftauben oder noch schlimmer, die Angefahrenen Schulkinder. Nun, Versaute Stiefkinder sind zurück, nennen sich nun aber VSK. Diese Abkürzung steht aber nun mal auch für das Verbale Style Kollektiv, die Hip-Hop-Heads unter uns werden die nette Oldschool-Kapelle wahrscheinlich auch als KIZ kennen, aber egal der Auftritt war sehr gelungen und sauber präsentiert .
Dem Pöbel hats gefallen und mega mit gepogt ,jetzt wo es endlich was kühler war . 
Auch der Wettergott war auf unserer Seite und so ist das Gewitter vorbei gezogen .
   

So jetzt mit aufgesetzten depri Gesicht die
Fliehende Stürme (Punkrock Postpunk / New Wave-Stuttgart)
sind eine deutsche Depro-Punk/Dark-Wave-Band, die Mitte der 1980er Jahre aus der Stuttgarter Punk-Band Chaos Z hervorging. Geil das auch mal sowas hier auf der Bühne steht. Und der Gittarist bekommt die Goldene Gitarren Seite für 3 mal schrotten wärend eines Auftrittes . Das hat keine andere Band dieses Jahr in Peine geschaft . Die Ratten vor der Bühne haben sie mega abgefeiert.
  

danach als vorletzte
A.C.K. ( Punk Band aus Frankfurt a.M.)
ist eine deutsche Punk Band aus Frankfurt a.M. seit 1985 und gehört zu den „ältesten noch bestehenden Punkband Deutschland´s".
A.C.K. oder Allgemeines Chaos Kommando haben 5 Studioalben veröffentlicht. Sie spielten in Deutschland, Österreich, Schweiz , Russland und Spanien.
Von 2012 bis 2019 pausierte die Band und ist seit 2019 wieder aktiv. 
Nachdem ich die ja schon im AK47(Düsseldorf) und im Kult 41 (Bonn) dieses Jahr sehen wollte (Corona verseuchtes Pack) hat es ja heute endlich geklappt . Alles guten dinge sind drei.
Guter sauberer Auftritt der eine mega Atompilz änliche Staubwolke vor der Bühne produzierte. 
Schön das es Euch wieder gibt .

 Als letzte an diesem Geilen Wochenende 
Kasse8Mark ( Emsland-Doitschpank-Coverband)
aus dem südlichen Emsland. Superfreunde-Umfeld und so. Erstklassige Doitschpank-Coverband! Enttäuschend: Husi kann noch stehen. So traut der sich auf ne Bühne? Weniger enttäuschend hingegen das Set, ein Punk-Klassiker nach dem nächsten.
genau die richtige Truppe als letzte Band so kam noch mal mega Stimmung auf . 
Es wurden nochmal die letzten Reserven aktviert um da noch bis zum bitteren Ende zu Pogen .
 

all pictures 30.07.2022 are >>> HERE

 
Kleiner mecker am Rande und die meisten Bands fanden diese beiden Schilder an der Bühne auch Kacke. Sowas macht in meine Augen langsam echt den Punkrock  kaputt . 
Mal davon abgesehen das dann die Frauen vor der Bühne wie auch auf der Bühne mit durchsichtigen BH nicht dazu angehalten werden sich zu bedecken . Aber wehe ein Mann zieht sein TShirt aus.
Echt lächerlich . Und auf dem Zeltplatz darf man dann wieder nackich rum rennen kommt noch dazu .
Scheiß auf Affenpocken mit TS bekommt man die auch oder ging es um was anderes ?
Und mein Nippel sind sexi Mädels jetzt habt Ihr was verpast
Danke an die ganze Bande vom
 
 

Montag, 1. August 2022

Refuse 28.7.2022 Warm-Up-Show Peine

 

 

Jä ein Tag länger Lärm in Peine wie Geil ist das denn Warm-Up Party auf dem Zeltplatz. 
Und schon richtig was los am Donnerstag ca. 150 Punkers schon alle am saufen keiner unter 
2 Promille . Kein Licht an der kleinen Bühne auf dem Zeltgelände wurde vergessen 
Als erste auf dem Schotter
Bunkermarie (D-Punk Minden)
 versuchen nämlich erst gar nicht, ihre schlechte Laune hinterm Berg zu halten. Die Welt, wie sie uns begegnet, ist wahlweise ein großer bunter Haufen Dreck, Lug und Selbstbetrug, eine Einbahnstraße und Sackgasse zugleich… oder eigentlich alles zusammen. Und genauso hört sich das Ganze auch an: Die Sängerin brüllt, die Gitarren schrammeln, Bass und Schlagzeug sorgen für den zermürbenden Beat. Daran kann man durchaus seine Freude haben, denn sie machen ihr düsteres Werk alles andere als talentfrei. 
 
Wegen Corona abgesagt 
The Dead End Kids (GlitzerpowerPunk aus Leipzig)
dafür aber auf dem Acker
als Ersatz spontan eingesprungen
Die Ticks (Punk Peine)
Feinster 'Bad Copy Punk' der alten Schule aus Peine. Alte Männer, alter Punk - richtig gut! 
Pogo Punk mit englischen und deutschen Texten!
Schnell und politisch - Punk in seiner Urform!
die Beste Band an dem Abend eindeutig .
als Letzte auf dem Schotter  im dunkeln da keine Beleuchtung
Loser Youth (punk band from Hamburg)
Seit seinem ersten Tape 2012 bereichert das Trio LOSER YOUTH die Hamburger Punkrockszene und besticht mit einem ruppigen Mix aus klassischem Punk und Oldschool-Hardcore mit deutschen Texten voller Verachtung für Normen, Trends und gesellschaftliche Zumutungen.
 

 

all pictures 28.07.2022 are >>> HERE

UJZ PEINE