Sonntag, 10. Oktober 2021

raest I marode I theilen - Duisburg Stapeltor 09.10.2021

 


Geil das 2te Konzert in einer Woche das Leben fängt wieder an .
Neuer Laden in  Duisburg das Stapeltor super toll geworden die Tiefgerage .
hoffe da finden in Zukunft  noch mehr so tolle Konzerte statt 
Es gab 3x dreckiger Punk aus Köln, Düsseldorf und Düsseldorf&Köln.
Die Antifaschistischen Initiative Duisburg mot ihrer ersten Soli-Veranstaltung
F.I.R.S.T. Aid: 
Als erste
marode (Punk Düsseldorf )
marode spielten alten punk in einer kaputten welt.
mit gebrochenen stimmen und verrosteten instrumenten.
keiften und sangen über verwahrloste menschen und zustände.
Hat mir gut gefallen und der Pöbel fing auch schnell an zu Pogen 

Danach kam
Raest ( Punk Köln)
ganz frische Band wurde super illegal im Lockdown gegründet und impfen ab jetzt eure dreckigen Ohren mit Punk!
wenn sie auch nur ein paar Stücke hatten waren sie für mich die beste Band an dem Abend 
Die muß man unbedingt im Auge behalten
 
zum Schluß dann
Theilen (Punk Köln Düsseldorf )
 Https://theilen.bandcamp.com/
Theilen kommen aus dem Rheinland, so wie ihr Namensgeber der antifaschistische Dissident und Edelweißpirat Fritz Theilen.  Theilen legen gleich los mit einer klaren Ansagen gegen das kapitalistische Gebahren, an einem “Schwarzen Freitag” mit verbilligten Schnäppchen einzudecken. Die Musik der Band und die Texte der Sängerin haben viel Wut, viel Energie und viel Deutschpunk diesen Jahrtausends in den Riffs.

 
 
 
 obwohl ich vorher keine der Bands kannte war es sein super Abend

all pictures 09.10.2021 are >>> here

 Stapeltor 

Sonntag, 3. Oktober 2021

Alien Fight Club + Gestank 2.10.2021 Düsseldorf im AK47

 

Jä es geht wieder los mein erstes Konzert seit März 2020 in Düsseldorf es darf wieder Lärm vor Menschen stattfinden .Das AK 47 proppevoll wie in Zeiten vor der Seuche.
Skandal und Rosi und ich direckt mal dort hin .
Als erste auf der Bühne 
Gestank (hardcore punk Düsseldorf )
Zur Eröffnung natürlich eine geile Sache endlich stinkt der Abfluss vor dem AK47 wieder nach Pisse . der Mob war glücklich und so wurde vom ersten Ton an gepogt .
Geiler Auftritt
 

Als 2te Band dann 
Alien Fight Club (Punkrock Bonn )
Sehr geiler Auftritt der mit rotzigen Punk und Melodien los ballertete .
Alle im AK 47 direckt auch am pogen  
Sängerin Anneke hatte direckt alle im Griff und legte einen super Auftritt mit der Band hin


 

all pictures 02.10.2021 are >>> here

 danke an alle aus dem AK47 die uns den live Konzert Entzug etwas erleichtert haben


Dienstag, 21. September 2021

Tischlerei Lischitzki‐ Wir Ahnen böses  LP/Digital

 


 20 Jahre Tischlerei Lischitzki. Schlechte Zeit für große Feiern. Das fünfte Album beschäftigt  sich mit „rechts“, es beschäftigt sich mit Familie, mit Vergangenheit…und leider auch mit der  Gegenwart.  Yok (option weg) schreibt auf seiner Seite pocketpunk.so36.net:
„Wie schön ist es, im Besitz einer neuen wirklich guten antifaschistischen Vinyl‐Schallplatte  zu sein. Und wie schade, dass sie noch kaum jemand kennt. Deshalb möchte ich euch davon  erzählen. Die Band heißt Tischlerei Lischitzki, das Album „Wir Ahnen böses“. Die  Doppeldeutigkeit des Titels habe ich erst nach dem zweiten Mal hören bemerkt. Tischlerei  Lischitzki ist eine Jungs‐Band aus der Region Lüneburg. Es ist DIE Band, mit der wir (option  weg) bisher die meisten Auftritte bestritten haben. Schwere Akkorde, inhaltliche Tiefe, nie  banal, immer Punk. „Wir Ahnen böses“ ist ein antifaschistisches Konzeptalbum und schert  sich einen Scheiß um populäre und/oder angesagte Attitüden. Für mich eine große Wohltat.  Ich habe zuviel ALERTA ALERTA ANTIFASCHISTA auf Mainstream‐Basis gehört. Das können  andere gerne bierselig beim Rock am Ring mitsingen. Ist auch wichtig, ich weiß. Ich mag es  aber lieber, wenn es inhaltlich mal tief geht und unbequem wird, wenn es mal KEINEN  eingängigen Refrain gibt, wenn der dritte Akkord mal nicht der ist, den du erwartest. Das
Album ist ein exzellentes Beispiel für gute Erinnerungskultur, das viel Bezug zur Gegenwart  nimmt. Besonders beeindruckend der Song FAMILIENGESCHICHTE: „(…)Wolfgang Mirosch  ermordet in Auschwitz mit nicht mal 7 Jahren, weil er ein Sinto war (…)“ Der andere Name  der fällt, ist Robert Heinrich Salau, der auch ermordet wurde. Am Ende des Liedes wird  rausgeschrien: „Hier habt ihr eure Namen zurück!“ Die ruhige Instrumental‐Einleitung auf  Seite 2 trägt den Titel 28463. Das war die Häftlingsnummer von Robert. Das Layout der  Platte ist voll mit historischen Archiv‐Schnipseln, jeder Song ein emanzipatorischer Beitrag zu  heutigen antifaschistischen Kämpfen. Großartig! Holt euch diese Platte.“
 
Bei Direktbestellungen bei Label oder Band gibt es noch folgende Besonderheit:
Anstatt eine anteilige Version in buntem Vinyl zu pressen, haben sich Band und Label dazu  entschieden, die dadurch entstehenden Mehrkosten lieber der Seenotrettung zu spenden.  Hier kann anteilig mitgespendet werden, indem die Soli‐Version gekauft wird, die kostet 1,50  Euro mehr, dafür gibt es dann zwar immer noch schwarzes Vinyl, aber der Mehrbetrag wird  an Sea‐Watch gespendet. Diese Aktion haben wir auch 100 Stück beschränkt, da dies auch  der Anteil und die Mehrkosten für farbiges Vinyl gewesen wäre. Mehr an Sea‐Watch o.ä. zu  spenden ist aber im Grunde nie eine schlechte Idee…
 Ab sofort auf Vinyl (+DINA2 Textbeilage) zu bekommen im Mailorder bei Elfenart Records,  ausgesuchten Läden/Vertrieben und natürlich auf den Konzerten (wenn denn) der Band.  Wer es eher so mit Nullen und Einsen hat…das Album gibt es (ab dem 03.10.21) natürlich  auch digital bei den üblichen Verdächtigen.  



https://elfenart.de/

 

Dienstag, 22. Juni 2021

Soli-Sampler für explodierte Studios

 


Musikunternehmer sind auf Hilfe angewiesen.

In den frühen Morgenstunden des 31.05.21 kam es in einem Gebäudekomplex im Hamburger Stadtteil Barmbek zu einer Explosion. Dabei wurden unter anderem mehrere Tonstudios zerstört. Neben dem Studio von Jurik Maretzki und Kay Petersen sind auch die Studios Yeah! Yeah! Yeah! und Analogika betroffen.

Soli-Compilation „182 Katastrophenhilfe“

Die mysteriöse Explosion in der Hamburgerstraße 182 hat das Schicksal mehrerer Tontechniker und Musikprofis in Gefahr gebracht. Die betroffenen Musikunternehmer brauchen viel Geld, um weitermachen zu können. Darum sind 42 Bands aller Richtungen zusammengekommen und beteiligen sich an der Soli-Compilation „182 Katastrophenhilfe“. Der Digital-Sampler kann bei Bandcamp gekauft werden. 100% der Einnahmen gehen zu gleichen Teilen an Yeah! Yeah! Yeah! und Analogika.


 

Freitag, 4. Juni 2021

Help4Nepal: Benefiz Compilation

 

Zweite Ausgabe der Soli-Compliation mit DONOTS, MONTREAL, ZSK und mehr.
Das „Child8Project“ ist ein Nebenprojekt des Madness Pogo Festival, welches 2022 das erste Mal stattfinden soll. In Kooperation mit der Hilfsorganisation STELP e.V. gibt einen weiteren Teil der Reihe „Help4Nepal“, um in Kathmandu/Nepal eine Schule und ein Wassersystem zu bauen. In Nepal lebt jeder vierte Mensch in extremer Armut. Jedes dritte Kind muss arbeiten, viele von ihnen unter gefährlichen Bedingungen. „United We Stand - Help4Nepal Vol. 2“ lautet der Titel der Benefiz-Compliation, die in mehreren limitiereten Vinylversionen erscheint. 

Exklusiver Song der DONOTS

Unter anderem sind die DONOTS mit einem exklusiven Song auf dem zweiten Teil vertreten. „Versagt, Getan“ entstand für die 3SAT-Sendung „Wahnsinnswerke“ und war bisher nur im Streaming zu hören. Die DONOTS setzen sich musikalisch mit Georg Büchners Werk „Woyzeck“ auseinander. Auf Vinyl erscheint das Stück exklusiv auf „United We Stand - Help4Nepal Vol.2“. Wer nicht zugreift ist selbst Schuld.

ZSK, MONTREAL und PESTPOCKEN unterstützen das Projekt

Auf dem Album sind außerdem viele große und kleine Punkrock-Bands vertreten, wie: ZSK, ACHT EIMER HÜHNERHERZEN, MONTREAL, DAS FRIVOLE BURGFRÄULEIN, SHIRLEY HOLMES, DIE DORKS, PESTPOCKEN, HARBOUR REBELS, LOS FASTIDIOS, DAYS N DAZE, THE RUMJACKS, BAMBIX und MARY’S KIDS.

Erhältlich ist die Compilation hier: https://www.child8project.de/shop89c91d6e/

Wenn jemand Geld spenden möchte, bitte an folgendes Konto. Spenden-Quittung kann selbstverständlich ausgestellt werden:

STELP ev.
IBAN: DE32 4306 0967 7001 8011 00
BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck „Help4Nepal Nepal Support“ bitte angeben.

 

 

 
 

Montag, 24. Mai 2021

United Punk Solidarity Myanmar

Aus der Schweiz kommt ein weiterer Soli-Sampler, der Spenden für das Kollektiv Food Not Bombs - Myanmar sammelt. Initiert wurde die Zusammenstellung vom ZACK (Zubehör Autonomer Chaoten Kultur), das tief verwurzelt ist in den Kultur-Squats von Zürich. Angefragt wurden vor allem Bands, die schon mal dort gespielt haben und so sind die meisten der über 60 Bands aus der Schweiz.
Mit dem Kauf des Samplers unterstützt du nicht nur die Menschen in Myanmar, sondern kannst auch zahlreiche sehr gute Bands entdecken, die vermutlich ansonsten an dir vorbeigehen.

 

Montag, 17. Mai 2021

BRING DICH IN SICHERHEIT - Soli-Shirt + MP3 Download Card

 

  
Heute empfehl ich mal das BRING DICH IN SICHERHEIT - Soli-Shirt für den Support der angeklagten
Seenotretter*innen des Rettungsschiffs Iuventa10. Dazu gibt es den passenden Song von Alarmsignal, beidem auch der ebenfalls angeklagte Iuventa10 Kapitän Dariush Beigui mitsingt. Ich fasse zusammen: Solidarität zeigen, spitzen Musik hören und das auch noch gut gekleidet.
http://pnkrck.ws/bringdichinsicherheit


 

Montag, 3. Mai 2021

GOLDMARK'S A-GO-GO! Keep Charlottenplatz Alive: Benefiz-Compilation-LP


Eine Compilation-LP zu Benefiz-Zwecken, veröffentlicht vom Stuttgarter Konzertveranstalter Trash-A-Go-Go und der Belegschaft des Clubs Goldmark's - und zwar stilecht auf Vinyl (aber auch ein wenig zeitgemäß inklusive Download-Code) 

Dies ist die perfekte Platte für alle diejenigen, die eine große Liebe für kleine feine Punk-Rock-Kneipen in geruchsintensiven U-Bahn-Stationen empfinden, ein Faible für Live-Musik haben - und ein brennendes Interesse daran, dass diese auch zukünftig nicht verstummt: Der Konzertveranstalter Trash-A-Go-Go hat gemeinsam mit der Belegschaft der Stuttgarter "Livespielstätte" Goldmark's eine "Benefiz-Compilation" veröffentlicht, die den Titel GOLDMARK'S A-GO-GO! Keep Charlottenplatz Alive trägt und auf der überwiegend lokale Bands vertreten sind, aber auch einige internationale Künstler. Ziel ist es, in "Corona-Zeiten" ein Lebenszeichen aus dem "Untergrund vom Charlottenplatz" (dem Standort des Clubs) in die Welt hinaus zu schicken... und sicherzustellen, dass es dort bei schweißtreibenden Konzerten erneut laut und stickig zugehen wird, wenn das dann wieder möglich sein wird!

Veröffentlicht stilecht als limitierte Vinyl-LP (aber auch ein wenig zeitgemäß inklusive Download-Code), wird die Schallplatte zudem mit einer größeren gedruckten Beilage ausgeliefert, die Live-Fotos aus dem Goldmark's enthält. Diese stammen zum überwiegenden Teil von Karl-Heinz Stille, der seit Jahrzehnten bei Konzerten in der Region fotografiert und dessen Wort- und Bildbeiträge man unter anderem aus dem "Ox" und anderen Fanzines bzw. Magazinen kennen dürfte. 

15 Songs von ebenso vielen Gruppen und Künstlern präsentiert die Compilation, und der überwiegende Teil davon stammt wie bereits erwähnt aus Stuttgart und der Umgebung. Im Einzelnen sind das BIKE AGE, EMPOWERMENT, HELMUT COOL, HELL & BACK, LEVIN GOES LIGHTLY, MOFAKETTE, MOTÖRPUSSY, STUMFOL, die NEAT MENTALS, SUPERMUG sowie DAVE COLLIDE. Zusätzlich sind aber ebenfalls vier internationale Bands vertreten, die allesamt gern gesehene Gäste auf der Goldmark's-Bühne sind und zu denen sich im Laufe der Jahre eine persönliche Freundschaft entwickelt hat: Die COLUMBIAN NECKTIES aus Dänemark, KEPI GHOULIE aus den USA sowie THE MONSTERS aus der Schweiz (von denen es einen bis dato unveröffentlichten Song zu hören gibt) und VENEREA aus Schweden.

Das Lied von KEPI GHOULIE ist allerdings "Vinyl only" - soll heißen: in der digitalen Download-Version ist der nicht enthalten. Dafür gibt’s dort aber sozusagen als Bonustrack noch einen Beitrag von THE DAHLITS aus Stuttgart.

Die GOLDMARK'S A-GO-GO! Keep Charlottenplatz Alive Compilation ist zu einem "Soli-Preis" entweder direkt zu bestellen oder auch bei diversen Plattenläden und Mailordern erhältlich.
Laufend aktualisierte Infos zu den Bezugsquellen finden sich hier:  www.trash-a-go-go.de/records

 

Sonntag, 25. April 2021

AZ KÖLN SOLI-SAMPLER TAPE

 


MIXTAPE mit Bands aus dem AZ Köln ua. mit nem Song von Mülheim Asozoal 

Die Einnahmen gehn alle ans AZ. Support your local unaufgeräumten Freiraum!
Solipreis 5-10€

Gibts HIER 

Danke an alle Bands und Künstler*innen, die das Autonome Zentrum Köln in den vergangenen 11 Jahren bespielt, bereichert und belebt haben! Durch euch wurde dieser Raum zu einem bunten und diversen Ort für Kunst und Kultur.
Dieser Sampler kann nur ansatzweise darstellen, was das AZ für einen wichtigen und unersetzlichen Einfluss auf die DIY-, Sub- und Gegenkulturszene in Köln hat. Dass die Stadtpolitik diesen Raum abreißen und durch etwas Wiese ersetzen will, ist deshalb völlig unverständlich. Wenn ihr uns das AZ nehmt, dann proben wir halt im Rathaus.
Die Corona-Pandemie hat auch im AZ das kulturelle Angebot unmöglich gemacht. Sämtliche Einnahmen für diesen Sampler werden dem AZ gespendet, um somit den zukünftigen Betrieb und Bestand auch finanziell zu unterstützen.
Fettes Danke an alle, die ein paar Euros da lassen und viel Spaß beim Hören.

anhören geht hier oder runterladen nach Spende  KEIN TAG OHNE AZ KÖLN!


 

 


 

 

Dienstag, 30. März 2021

NO BORDERS II

 


 NO BORDERS II
80 Bands aus Argentinien, Luxemburg, Deutschland und Österreich bietet der zweite Streich von Pauli Punker Records & Tour Service und Despabila Records mit einer 3 er CD Compilation auf "NO BORDERS VOL 2" 

https://pauli-punker.com/ 

www.champagner-punx.de 



Dienstag, 16. März 2021

With Oi! to Hope-WORLDWIDE SOLIDARITY COMPILATION FOR MYANMAR !!!

 


Wir alle sehen mit Schrecken, was in Myanmar los ist. Christian von Withoitohope hat nun einen Solisampler mit knapp 50 Songs zusammengestellt. Alle Erlöse gehen an The Rebel Riot Band, die davon vor Ort Menschen mit Lebensmitteln versorgen und an vorderster Front gegen den Militärputsch kämpfen.

 

With Oi! to Hope-WORLDWIDE SOLIDARITY COMPILATION FOR MYANMAR !!! 

 

Mittwoch, 10. März 2021

„Help4Nepal“ Benefiz LP

 

Gute Musik hören und Gutes tun ist ganz einfach mit der Compilation Help4Nepal. Darauf finden sich zwölf Songs von zwölf Bands und Künstlern. Ich finde ja Compilations immer super, denn in der Regel lernt man immer mindestens eine Band kennen, die man vorher noch nicht kannte. @help4nepal_vinyl_record ist ein Projekt für den Bau einer Schule in Kathmandu. Dort werden benachteiligte und hilfsbedürftige Mädchen ein neues Zuhause finden können. Sie lebten im und vom Müll und waren von Kinderarbeit, früher Verheiratung und dem Verkauf in Bordelle nach Indien bedroht. Unter dem Schutz des Kinderhauses und ihrer Betreuer, können sie nun in einer sicheren Umgebung aufwachsen und erhalten eine Schul- und Berufsausbildung, Zeit zum Spielen und Raum zum Lernen und es soll ihnen eine hoffnungsvolle Zukunft ermöglichen. 

Auf der limitierten „Help4Nepal“-Benefiz-Vinyl, die in fünf verschiedenen Farben erhältlich ist, sind große und kleine Punkrock-Bands vertreten, wie: TERRORGRUPPE, DAS FRIVOLE BURGFRÄULEIN, KOTZREIZ, KOMMANDO MARLIES, DRITTE WAHL, SWAG BOY ALEX, THE SEWER RATS, TUNGAS, EMSCHERKURVE 77, SEKTA CORE!, FATAL BLOW und FUNERAL DRESS.

Zum Shop

 
Wenn jemand Geld spenden möchte, bitte an folgendes Konto. Spenden-Quittung kann selbstverständlich ausgestellt werden:

STELP ev.
IBAN: DE32 4306 0967 7001 8011 00
BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck „Help4Nepal Nepal Support“ bitte angeben.



Donnerstag, 4. März 2021

In Love With E​.​T. by Solidarity From Another Galaxy

 

Wofür dieser Soli Sampler?

Unser Freund und Genosse Jan wurde zu einer Haftstrafe von 14 Monaten verurteilt. Warum?

Angeblich sei er an einem Juni Abend 2019 Teil einer Gruppe gewesen, die am Jamnitzer Platz in Nürnberg spontan gegen schikanöse Polizeikontrollen protestiert haben. Durch das laute Rufen von polizeifeindlichen Parolen fühlten sich die Cops so verängstigt, dass sie sich zurückzogen. Cool! Was folgte war nicht schön, aber zu erwarten: Die Story wurde mega hochgekocht, von „No Go – Areas“ gefaselt, es dürfe keine „rechtsfreien Räume“ geben und der „Rechtsstaat“ müsse jetzt entschlossen gegen diese Autonomen vorgehen; „Schuldige“ mussten gefunden werden.

Getroffen hat es Zwei.
Einer hat eine Bewährungsstrafe erhalten, Jan wurde zu einer Haftstrafe verurteilt. Über ein Jahr Haft für das bloße Anschreien von Cops und Kritisieren von Polizeimaßnahmen??? Hier ist eine neue Dimension der Repression erreicht! Noch krasser: Jan war an diesem Tag nicht einmal vor Ort, was auch ein Zeuge vor Gericht genau so aussagte.
Aber Richter*innen glauben nur den Cops, und eine Polizistin sagte, sie erkenne Jan wieder. Es spielte keine Rolle, dass ihre Beschreibung des Äußeren schlicht nicht zu Jan passt. Es spielte keine Rolle, dass sie sich widersprach, dass kein anderer Cop den angeblichen Vorfall überhaupt wahrgenommen hatte, dass es während den polizeilichen Ermittlungen massive suggestive Beeinflussung gab. 
zum SOLI SAMPLER

Mehr Infos zu dem Prozess findet ihr z.B. unter