Dienstag, 2. August 2022

Refuse 29.-30.7.2022 UJZ PEINE

 

Super heiß es kommen immer noch Punker an die Pogo Party geht jetzt los

29.7.2022 Tag 1

als erste 
Abrupt (Hardcore punk from Göttingen)
https://de-de.facebook.com/Abrupt-182615491819369
Mal rasend schnell und mal schleppend finster arbeiten sich die Musiker zynisch an politischer Realität, menschlichem Wahn und Alltagstristesse ab. Am liebsten würde man nach dem Auftritt irgendwas zerschlagen – „es reicht aber völlig, wenn man sich Abrupt einfach nochmal anhört“, sagt Mike, der auf Deutsch und Englisch singt. Schon mal ein geiler Anfang obwohl es mega heiß war.
 

Weiter ging es mit
Zaraza ( Motorpunk ,Berlin) 
Wilde Fahrraddämonen aus den postapokalyptischen Ruinen der Hauptstadtquartiere, die in ihrer Arbeit den Wahnsinn einer sterbenden Welt und den endlosen Spaß hemmungsloser Kämpfer des Chaos vereinen, ausgedrückt in schneidenden Gitarrenriffs und seuchenhaften Texten, versichern, dass nur die höllischsten Obskurantisten in der verseuchten Wildnis einer nuklearen Zukunft überleben können!
Super Pyroshow abgefackelt . Haben mir sehr gut gefallen.Vorher noch nie was von der Band gehört eine echte Überraschung .
 
Danach dann
Call The Cops (Rotten Raw Drunk Punk band based in Bologna, Italy)
bezeichnen ihren Musikstil als „Raw Fucking Punk“ – dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen! Im November 2012 haben sich die 4 Street-Punks aus Bologna zusammen gefunden und haben spätestens seit Veröffentlichung des Videos zu ihren Song „Wasting My Time“ einiges an Aufsehen gesorgt.
Die beste Band an dem Tag würde ich sagen . Mega Auftritt.

Nun auf der Brettern
Acidez (Mexico Hardcore Punk)
Seit die mexikanische Hardcore-Punk-Band Acidez vor 15 Jahren anfing Musik zu machen, hat sie es geschafft, sich in der Szene weltweit einen Namen zu machen. Beeinflusst wurde die Band vom 1980er und 1990er britischen Punkrock, begann mit klassischem Street-Punk, in dessen Sound sich mit der Zeit Elemente des Thrash, D-Beat und Rock´n´Roll einschlichen. In ihren Texten widersprechen sie dem System, andauernden Ungerechtigkeiten und deren Wurzeln in Selbstsucht und Habgier. Die Überschreitung von religiösen Dogmen, die immer noch unsere Gesellschaft manipulieren, finden sich thematisch ebenfalls in den Lyrics wieder.
War ich etwas entäucht die hab ich schon mal besser gesehen deshalb heute nur auf Platz 2
 

Danach übernahmen die Bühne
Resistenz ‘32  ( Punkrock aus Connewitz)
 ist eine laute bis rotzige Deutschpunk-Band aus dem Leipziger Ortsteil Connewitz. Warum ich hier den Ortsteil benenne, weil die Band dies auf ihrer Facebook Seite tut und weil ich dies wichtig finde. So wie Feine Sahne Fischfilet in ihrem Schaffen und Wirken tief mit Vorpommern verbunden sind, so scheint es mir auch bei Resistenz ’32 und Connewitz der Fall. Den Stadtteil verbindet man sogar im tiefsten Kölner Westen mit der linken Hausbesetzerszene, als auch mit dem Angriff von Nazis im Jahr 2016. Wer sich nicht erinnert, oder mehr Infos möchte, ein Blick in dieses Internet… . Ihr seid ja eh gerade drin. Mit der Zahl „ ’32“ im Bandnamen beziehen sie sich auf die Gründung der Antifaschistischen Aktion im Jahre 1932. Somit ist klar wo die Band steht und womit sie sich in ihren Songs auseinander setzt. Die haben meinem Mitfahrer Haebbaet am besten gefallen an diesem Tag.
 Muß ja auch sagen die Sängerin mit Ihre Rotz Stimme ist mega .
 

Frisch aus dem voll gekackten Dixi auf der Bühne
Kackschlacht (Deutschpunk-Duett aus Braunschweig)
sind ein Duo aus Braunschweig und zu hören gibt es rumpeligen Deutsch-Punk mit krächzender Gitarre und heiserem Gesang. Genau so muß Deutschpunk klingen!
Die Mucke ist verdammt geiler Rotzpunk, versehen natürlich mit dem D.P.G.-Rec. typischen "Ultra Punk Siegel". Papst Paul sagt dazu: "Bester Punk seit es Kondome gibt". Yeah, und der muß es schließlich wissen. Geiler Auftritt Jungs
 

als letzte
Egotronic (Berliner Electropunk-Band)
Den langweiligen Scheiß hab ich dann mal verpasst also kein Video oder Bilder
 

all pictures 29.07.2022 are >>> HERE 

30.7.2022 Tag 2

als erste heute bei mega Hitze
KaSa (MelodikDeutschPunkRock-Hannover)
gegründet 1997) ist eine Vier-Mann-Combo aus Hannover.
Der Stil der Band lässt sich am besten als "MelodikDeutschPunkRock" bezeichnen; die Texte erzählen von gesellschaftlichen Missständen, sowie persönlichen Erlebnissen und Eindrücken. Seit ihrer Gründung haben Atti (Gesang/Git.), Düpi (Bass/Backings), Pierre (Drums) und Robert (Backings) mit KASA 6 Alben aufgenommen, zwei davon, "Alarmzustand"(2003) und "Rock 'n Roll & Schafe schubsen"(2007) auf NixGut veröffentlicht und in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Luxemburg Konzerte gespielt. Genau das richtige bei der mega Hitze als erste auf der Bühne zu sein nicht zu schnell kommt der Kreislauf langsam in die Gänge und
 

Die 2te Band am heutigen Tag
Rötten Shock (Anarchopunk-– München)
Pako, Laura und Dejan kotzen sich aus und knallen ihren Anarcho-Punk - auf spanisch, deutsch und englisch propagiert - mit bitterbösen Absichten vor den Latz der ahnungslosen Spießer*innen. 
Sehr gelungener Auftritt und so langsam kommt die Meute vor der Bühne trotz mega Temperaturen in die Gänge .
 

als 3te Band bei immer noch Höllen Temeraturen 
MyTerror  (Antifaschstischer Hardcore aus Düsseldorf)
 https://de-de.facebook.com/MTxHC   gegründet 2006 und nach zwischenzeitlicher Pause seit 2017 wieder aktiv. Auf ihren Tracks bieten MyTerror einen intensiven, aber dennoch tanzbaren Hardcore, der auch unterschiedliche Einflüsse aus Punk, Metalcore und vereinzelten experimentelleren Stilen abbildet. Auf der Bühne geht es damit schonungslos zur Sache und es wird sich zumeist komplett verausgabt und dabei ordentlich Kilometer gemacht. Die Positionierung ist anarchistisch-antifaschistisch, wobei aber auch Themen wie Selbstreflektion, Integrität, das Aufbrechen von Schwarz-Weiß-Denkmustern und das Hinterfragen von Dogmen aufgegriffen werden. Auf dem aktuellen Album gibt es Texte in vier Sprachen (Englisch, Deutsch, Russisch, Spanisch) zu hören.Ja mal wie immer alles geil runter geballert von der Düsseldorfer Truppe da wird auch mal mitten im Publikum vom Sänger mit gepogt .
 

weiter ging es mit 
Wärters Schlechte (Streetpunk band from Stuttgart)
In ihren ersten Jahren war ihr musikalischer Stil noch nicht gefestigt und so konnte man sie auch dem Fun-Punk oder Deutschpunk zuordnen, jedoch entwickelten sie sich im Laufe der Zeit in Richtung Streetpunk.Ihr erstes Album „Der alte Paul“ entstand 1996. Dieses Album ist eher dem Deutschpunk / Funpunk zuzuordnen, und war thematisch und musikalisch auch eher unausgereift.
In der Zeit davor sah man häufig wechselnde Gesichter auf der Bühne und die Wärters bezeichneten sich erst ab 1998, als zur Band zwei neue Gitarristen - Kuhflo und Panne - hinzugestoßen sind, als eine Streetpunkband. 2001 stieg der Bekanntheitsgrad der Band rasant, es wurde das Album „Nos temos a dizer“ veröffentlicht. Auf diesem Album befanden sich auch noch einige Songs, die in der Besetzung vor 1998 entstanden - wodurch das Album als ein `Schritt vom Deutschpunk zum Streetpunk` gesehen wird.Es folgten selbst organisierte Touren, die Wärters Schlechte immer bekannter machten - jedoch haben sie dadurch niemals ihre Nähe zum Publikum verloren - die Verbundenheit und Zugehörigkeit zur Szene ist sehr wohl fühlbar. Sie traten auch im Ausland, darunter Ungarn , Schweiz, Österreich, Slowakei und Niederlande, auf.Super
 Ja mega lustige Truppe hat super Spaß gemacht Euch zu sehen und zu hören . Der Sänger hing dann später noch in meinm Stacheldraht Halsband mit seinem Fischernetz fest . Das ist jetzt geschrottet 😂

und nun
Wasserwerferfahrer ( hannoversche Hardcore- und Crustpunkband)
 Recharge Cover since 2019
Mega für mich die Überraschung des Festivals . Kannte die Band nun gar nicht und muß sagen die haben mich voll angefixt . Deshalb auch für mich die beste Band des Tages.Tut mir leid aber das Video hab ich vergeigt nur 5 sec lang ich ärger mich grade mega. Aber das ist natürlich ein Grund mal im Kohlenpott zu spielen dann werde ich auch nix trinken damit sowas nicht noch mal passiert .Ich schwöre !!!
 (Video📼 wegen besoffenen und verpeilten Knox kaputti)😕
danach der Limburger Punk Adel auf der Bühne
Frontex (Punk band from Limburg)
ging 2007 aus den Trümmern von Schurkenstaat hervor, wir machen 80er Jahre Kellerpunk und fühlen uns im D.I.Y.-Sektor heimisch. Bissige, sozialkritische Texte und ein rauer, rudimentärer Klang, mit einer verzerrten und einer cleanen Gitarre, werden vom rotzigen, deutschsprachigen Gesang abgerundet. Im Laufe der Jahre gab es einige Besetzungswechsel, den letzten Ende 2019.
Schöner sauber abgelieferter Auftitt wie immer sehr gut  runter geknüppelt .
Hatte ich auch nicht anders erwartet.
 

nun kamen wie ein Gewitter 
VSK (Punk band from Freiberg / Celle, Germany)
Man könnte ja meinen, eine Band, die Probleme mit ihrem Bandnamen hat, würde beim zweiten Mal was lernen. Versaute Stiefkinder war damals ein Bandname, der irgendwie dem harten Politpunk der von 1994 bis 1998 aktiven Deutschpunkband nicht gerecht wurde. Da denkt man eher an Funpunk der Marke Abstürzende Brieftauben oder noch schlimmer, die Angefahrenen Schulkinder. Nun, Versaute Stiefkinder sind zurück, nennen sich nun aber VSK. Diese Abkürzung steht aber nun mal auch für das Verbale Style Kollektiv, die Hip-Hop-Heads unter uns werden die nette Oldschool-Kapelle wahrscheinlich auch als KIZ kennen, aber egal der Auftritt war sehr gelungen und sauber präsentiert .
Dem Pöbel hats gefallen und mega mit gepogt ,jetzt wo es endlich was kühler war . 
Auch der Wettergott war auf unserer Seite und so ist das Gewitter vorbei gezogen .
   

So jetzt mit aufgesetzten depri Gesicht die
Fliehende Stürme (Punkrock Postpunk / New Wave-Stuttgart)
sind eine deutsche Depro-Punk/Dark-Wave-Band, die Mitte der 1980er Jahre aus der Stuttgarter Punk-Band Chaos Z hervorging. Geil das auch mal sowas hier auf der Bühne steht. Und der Gittarist bekommt die Goldene Gitarren Seite für 3 mal schrotten wärend eines Auftrittes . Das hat keine andere Band dieses Jahr in Peine geschaft . Die Ratten vor der Bühne haben sie mega abgefeiert.
  

danach als vorletzte
A.C.K. ( Punk Band aus Frankfurt a.M.)
ist eine deutsche Punk Band aus Frankfurt a.M. seit 1985 und gehört zu den „ältesten noch bestehenden Punkband Deutschland´s".
A.C.K. oder Allgemeines Chaos Kommando haben 5 Studioalben veröffentlicht. Sie spielten in Deutschland, Österreich, Schweiz , Russland und Spanien.
Von 2012 bis 2019 pausierte die Band und ist seit 2019 wieder aktiv. 
Nachdem ich die ja schon im AK47(Düsseldorf) und im Kult 41 (Bonn) dieses Jahr sehen wollte (Corona verseuchtes Pack) hat es ja heute endlich geklappt . Alles guten dinge sind drei.
Guter sauberer Auftritt der eine mega Atompilz änliche Staubwolke vor der Bühne produzierte. 
Schön das es Euch wieder gibt .

 Als letzte an diesem Geilen Wochenende 
Kasse8Mark ( Emsland-Doitschpank-Coverband)
aus dem südlichen Emsland. Superfreunde-Umfeld und so. Erstklassige Doitschpank-Coverband! Enttäuschend: Husi kann noch stehen. So traut der sich auf ne Bühne? Weniger enttäuschend hingegen das Set, ein Punk-Klassiker nach dem nächsten.
genau die richtige Truppe als letzte Band so kam noch mal mega Stimmung auf . 
Es wurden nochmal die letzten Reserven aktviert um da noch bis zum bitteren Ende zu Pogen .
 

all pictures 30.07.2022 are >>> HERE

 
Kleiner mecker am Rande und die meisten Bands fanden diese beiden Schilder an der Bühne auch Kacke. Sowas macht in meine Augen langsam echt den Punkrock  kaputt . 
Mal davon abgesehen das dann die Frauen vor der Bühne wie auch auf der Bühne mit durchsichtigen BH nicht dazu angehalten werden sich zu bedecken . Aber wehe ein Mann zieht sein TShirt aus.
Echt lächerlich . Und auf dem Zeltplatz darf man dann wieder nackich rum rennen kommt noch dazu .
Scheiß auf Affenpocken mit TS bekommt man die auch oder ging es um was anderes ?
Und mein Nippel sind sexi Mädels jetzt habt Ihr was verpast
Danke an die ganze Bande vom
 
 

Montag, 1. August 2022

Refuse 28.7.2022 Warm-Up-Show Peine

 

 

Jä ein Tag länger Lärm in Peine wie Geil ist das denn Warm-Up Party auf dem Zeltplatz. 
Und schon richtig was los am Donnerstag ca. 150 Punkers schon alle am saufen keiner unter 
2 Promille . Kein Licht an der kleinen Bühne auf dem Zeltgelände wurde vergessen 
Als erste auf dem Schotter
Bunkermarie (D-Punk Minden)
 versuchen nämlich erst gar nicht, ihre schlechte Laune hinterm Berg zu halten. Die Welt, wie sie uns begegnet, ist wahlweise ein großer bunter Haufen Dreck, Lug und Selbstbetrug, eine Einbahnstraße und Sackgasse zugleich… oder eigentlich alles zusammen. Und genauso hört sich das Ganze auch an: Die Sängerin brüllt, die Gitarren schrammeln, Bass und Schlagzeug sorgen für den zermürbenden Beat. Daran kann man durchaus seine Freude haben, denn sie machen ihr düsteres Werk alles andere als talentfrei. 
 
Wegen Corona abgesagt 
The Dead End Kids (GlitzerpowerPunk aus Leipzig)
dafür aber auf dem Acker
als Ersatz spontan eingesprungen
Die Ticks (Punk Peine)
Feinster 'Bad Copy Punk' der alten Schule aus Peine. Alte Männer, alter Punk - richtig gut! 
Pogo Punk mit englischen und deutschen Texten!
Schnell und politisch - Punk in seiner Urform!
die Beste Band an dem Abend eindeutig .
als Letzte auf dem Schotter  im dunkeln da keine Beleuchtung
Loser Youth (punk band from Hamburg)
Seit seinem ersten Tape 2012 bereichert das Trio LOSER YOUTH die Hamburger Punkrockszene und besticht mit einem ruppigen Mix aus klassischem Punk und Oldschool-Hardcore mit deutschen Texten voller Verachtung für Normen, Trends und gesellschaftliche Zumutungen.
 

 

all pictures 28.07.2022 are >>> HERE

UJZ PEINE

Sonntag, 17. Juli 2022

Scarecrow, Aardvark, Skulldozer 16.07.2022 AZ Wuppertal

 

Zack und schon wieder steht ein geiles Konzi im AZ Wuppertal an . Mit Kumpels und dem 9€ Ticket dahin gefahren .War auch heute sehr gut besucht obwohl dieses Wochenende sehr viele gute Konzerte in der näheren Gegend waren.
als erste
Skulldozer (Crust // Duisburg) 
spielen klassischen Crustpunk, irgendwo zwischen alten englischen Bands ala DOOM und schwedischen Krachpunk. Geil! Die hatte ich ja schon auf dem Frost Punx im AZ Mühlheim dieses Jahr gesehen. Und wie zu erwarten wieder ein geiler Auftritt.


 Weiter ging es mit
Aardvark (Dbeat/Crust Punk, Gießen)
Die kannte ich ja nun noch überhaupt nicht . Um so überraschter war ich das da ein bekanntes Gesicht an der Gitarre und Micro zu sehen war .(Versus) .Super Auftritt , mega Mucke . Vieleicht was viel Hall auf der Stimme und der Gesang könnte auch lauter sein aber das liegt jetzt nicht am Mischer sondern  ist so von der Band gewollt . 
 

als letzte dann
Scarecrow (HcPunk // USA) 
kommen  aus Raleigh / North Carolina haben bestimmt in ihrer Plattensammlung einen Haufen schwedischer Bands ala Totalitär und Anti-Cimex. Ihr Sound ist eine Mischung aus Raw Punk, 80iger Schweden Hardcore und Crust. War ja schon ein hammer Auftritt den die auf die Bretter abfeuerten .
Auch das erste mal das ich die live gesehen habe. Aber wenn der Schlagzeuger länger braucht um seine Schießbude aufzubauen als der eigendliche Auftritt dann dauert ( ca 15- 25 Minuten ) bin ich ja schon was angepisst . Immerhin gab es dann auch einen guten Pogo vor der Bühne.
 

all pictures 16.07.2022 are here

Eimerpunx

 
 

Montag, 11. Juli 2022

Penner + Piraten Party im Extertal 8/9/10.07.2022 Bilder + Videos

 

Die PPP ist eine reine Privat Party wo nur geladene Gäste Zutritt haben gegen Spende,
an einem sehr geilen Platz in einer Scheune im Extertal bei Rott.
Zelten Saufen Pogen und Essen sehr geil. Wegen Corönchen jetzt das Erste  mal seit 2019 wieder möglich gewesen . Leider fehlten ja 2 gute Stammgäste (Freunde u. Kumpels ) dieses Jahr , die warum auch immer viel zu früh in die ewigen Jagdgründe abgetreten sind .Was ein Begrüssungs Besäufnis am ersten Tag . keiner unter 2,5 Promilli . Da ich jetzt ja Rentner bin war ich jetzt das Erste mal beim 21ten  PPP beide Tage da . Am ersten Tag keine Band auf der Bühne nur eine kleine Musik Pogo Sauf Session 8.07.2022
PPP SÄUFER COMBO (unbeschreibliches igendwas )
an der Webseite wird jetzt noch 21 Jahre gearbeitet .😎
Für heute war ja keine Band angekündigt aber wie das so ist ,plötzlich entsteht im Suff eine neue Band etwas Krach muß ja sein . Herrlich
 
Als Erster auf der Bühne am 9.07.2022 
Steini (Punk Liedermacher)
Ist ja eigendlich der Mann für das nächtliche Lagerfeuer aber heute dann mal auch auf der Bühne.
Eigendlich wollte er gar gar nicht kommen aber plötzlich war er dann doch da . Ganz klar das er dann auch sofort als erster zum Vorglühen auf die Bühne mußte .Da er natürlich in 2 Jahren alle Texte vergessen hatte wurde vom Blatt ab gesungen aber scheiß egal es war wieder SUPER.
 

als 2tes auf der Bühne
GUT (Punk)
Die  Hausband vom PPP . Einmal im Jahr nach 2 Proben gehs auf die Bretter und dann geht der Pogo ab . Auch in diesem Jahr mal wieder ein Super Duper klasse Auftritt. Und sofort Mega Stimmung auf dem Betong Parkett.. Zugabe mußte dann auch noch her .

Anlasser (Groove-Rock /Sulingen)
 Mit-Groove-Rock und deutsche Texte – das sind ANLASSER in 6 Worten.
2015 haben sich die norddeutschen Jungs auf einem typischen Heuboden zusammengefunden. Nach intensiver Proberaumarbeit veröffentlichten ANLASSER ihre erste EP mit den Tracks „Eselskind“, „Startblock“ und „Schwere Last“.
„Scherben spiegeln das Licht“ heißt es dann auf ihrer 2019 veröffentlichten Scheibe „Schall & Rauch“. Vielschichtige Texte, begleitet von erdigen Rockgitarren und einer eingegroovten Rhythmussektion.
Anfangs noch zu viert übernimmt nach dem Ausstieg von Bassist Mathias Sänger Lars seit 2021 den 4-Saiter und bringt dabei mit gerauter Stimme und rauem Gemüt seine Geschichten aus dem Leben unter das Volk. Schlagwerker Daniel und Gitarrero Markus flankieren ihn mit einer Wand aus mal eingängigem, mal komplexem Heavy-Rock-Sound.
Als „Schwerlastrock“ bezeichnet das Power Trio die Musik – und das bekommen die deutschen Bühnen wie auch die Zuschauer intensiv zu spüren.
Die Musik Richtung ist ja nun nicht grade so mein muskilaliches Fachgebiet deshalb kann ich jetzt auch keine große Bewertung abgeben . Heute dann mal zum ertsen mal vor richtigen Pöbel auf der 
Bühne .Ich fand es ganz ok was die Truppe da ablieferte ,war auf alle Fälle auch der längste Auftritt von allen Bands . Ich bin dann nach einiger Zeit wieder nach draussen zum Saufen und blödes Zeug labern gegroovt.

Nummer 4 an diesem Abend
DysRaised ( Bielefeld, Punk)
https://dysraised.bandcamp.com/ 
 Die kannte ich nun noch gar nicht . Sehr gute Mucke die mega Stimmung macht .Unten wie oben auf der Bühne ging es gut ab .
Video eins ist ohne Sängerin 


Video 2 mit Sängerin die kurzfristig mit eingesetzt wurde weil dem Sänger seine  Stimme geschont werden mußte und deshalb den Text noch von Handy ablesen mußte . Hat aber irgendwie auch geklappt
 
 
NOISE AND RUCTION (Feinster Krach aus Hannover)
 Krach und Krawall. Der Name ist Programm. Kimme, Pumba und Mitch sind Autodidakten. Alle zusammen machen inzwischen seit über 70 Jahren Musik, auch wenn keiner sein Intrument wirklich je gelernt hat. Sie verbindet die gemeinsamen Dorf-Punk Wurzeln, welche sich jedoch im Laufe der Jahre etwas abgenutzt haben. Auch wenn inzwischen keiner der drei mehr mit Spikes oder einem Mohawk durch die Gegend läuft, bleibt dieser Geist weiterhin vorhanden und spiegelt sich in der Musik der drei wieder. Laut, roh und unpoliert. Es gibt kein Lied der drei, welches die Welt verändern wird. Jedoch gibt es einige Lieder, die ihr Leben verändert haben. Aus diesen Einflüssen speist sich die Musik von Noise 'N' Ruction. Nach dem Motto: "Energie ist wichtiger als Harmonie". Oder wie Henry Rollins einst gesagt hat: "Wenn du etwas tust, mach es nie nur halb. Wenn du jemanden liebst, liebe ihn mit ganzer Seele. Wenn du arbeitest, arbeite dir den Arsch ab und wenn du jemanden hasst, hasse ihn bis es weh tut
 Ja der Krach war da auch auch echt lecker.  Lärm ist ein geeignetes Mittel, die Stimme des Gewissens zu übertönen. Die habe ich ja schon mal auf PPP 2018 gesehen und waren ja dieses mal noch besser .
Da ja mittler weiler keiner mehr unter 2,9 Promille  war gabs kein halten mehr .
 Der Mob ging ab ,zu mindestens die die noch stehen konnten um sie Uhrzeit .
 
als letzte dann 
From The Vault ( Punk-Rock-Metal-Hardcore- Bielefeld)
Uii mal wieder eine Band ohne Schlagzeuger aber ok die Mucke . Zum Abschluss noch mal schönes geballer der Dete so in Verzückung versetzte das er vor der Bühne seine Hose ausziehen mußte um damit zu wedeln. Auch der unbekannte Affe pogte jetzt mit .Man beachte bitte auch den 5seitigen Bass
noch nie so einen gesehen.🙉
 

 alle Bilder vom PPP 2022  HIER

danke nochmal an alle die das PPP auf die Beine stellen 

 auch der Wald war mal wieder schön beleuchtet






 



 

Freitag, 8. Juli 2022

MDC ✩ PHIX ✩ 07. Juli 2022 Düsseldorf AK47

 

 

Oh. Wochenende.
Schon wieder? Das ging aber schnell. Da könnte man ruhig noch ein paar Stunden pro Woche draufschlagen, damit sich das mit dem Arbeitengehen auch lohnt, sagt der Präsident. Prima Idee! Muss ja auch mehr Kohle rein für die Verdreifachung von allem. Und sparen müssen wir auch, sagt der Minister. In Düsseldorf sparen die jetzt zum Beispiel mit Bikini-Oberteilen. Ok dann heute wieder Anreise mit dem 9€ Ticket nach Düsseldorf .
Richtig volle Hütte für einen Donnertag geil . Und Juhu keine Testerei meht vor dem Konzert ,
Als erste
PHIX (Psychedelic Hardcore, Düsseldorf)
Über diese Band  findet man  ja nun gar nix im Internet warscheinlich ganz frisch aus dem Proberaum Keller gekrochen .Und in der Tat keiner kannte die ,keine Ahnung wo das AK47 die ausgegraben hat . Vieleicht gabs die ja auch bei Penny im Sonderangebot .War ja eigendlich gar nicht so schlecht bis auf den im vollene Echo singende Sänger. Der klang ja als ob ihm jemand seinen Pimmel in einen Schraubstock geklempt hat .
 

So nun kamen die Alten Hasen auf die Bühne
MDC (US-Hardcore Legends) († Millions of Dead Cops †)
MDC ist eine US-amerikanische Hardcore und Anarchopunk-Band, die sich 1979 in Austin (Texas) gründete.Als MDC sich 1979 in Austin gründeten nannten sie sich zunächst The Stains und spielten unter diesem Namen auch im April 1980 in ihrer Heimatstadt ihr erstes Konzert. Sie waren zu dieser Zeit eine der ersten Hardcore-Punkbands der Stadt. 1981 veröffentlichten sie ihre erste Single in Eigenregie. Als die Band sich 1982 nach San Francisco, wo es im Gegensatz zu Austin eine sehr lebendige Musikszene gab, verlagerte benannten sie sich in MDC um. Dort produzierten sie ihr erstes Album Millions of Dead Cops, dass sie dann auf ihrem eigenen Label R Radical in Zusammenarbeit mit Jello Biafras Label Alternative Tentacles veröffentlichten. MDC waren zu dieser Zeit bereits fester Bestandteil der wachsenden Hardcore-Szene. Das Album gilt heute als Klassiker des Punk; es übt starke Kritik an Polizei, Kapitalismus, Homophobie und der Amerikanischen Kultur und enthält unter anderem auch den bis heute sehr bekannten Song John Wayne was a Nazi. Im Sommer 1982 nahmen sie an der Rock against Reagan Tour teil und tourten Ende des Jahres mit den Dead Kennedys durch Europa, was MDC erstmals auch außerhalb der USA bekannt machte. Im darauf folgenden Jahr nahmen sie die EP Multi-Death Corporations auf, die in den USA erneut auf R Radical erschien und in Großbritannien vom Anarcho-Punk Label Crass Records verlegt wurde.
Die hab ich ja hier am  1.08.2018 das letzte mal gesehen . Was soll man sagen von Anfang an wurden Sie abgefeiert . Der Pöbel vor der Bühne direckt im Mega Pogo . Richtig schöner langer Auftritt .



all pictures 07.07.2022 are >>> here

 AK47

 


Sonntag, 3. Juli 2022

di: unru: //Clørix // ̷K̷o̷n̷t̷r̷o̷l̷l̷e̷ // ̷ ̷r̷i̷c̷h̷i̷e̷ ̷d̷a̷g̷g̷e̷r̷ // 02.07.2022 AZ Wuppertal

 

Na, habt ihr alle euer 9-Euro Ticket in der Tasche und seid startklar, um am Wochenende nach Sylt zu ballern und die Strandkörbe vollzukotzen? Cool. 
Ich bin damit nach Wuppertal gefahren .
Da kommt man bestens gelaunt ins AZ Wuppertal und Zack 2 Bands 
abgesagt . Warum hab ich leider nicht raus bekommen (Vermutung und Gerüchte CORONA) . Zum Glück ist die Hausband Clørix dann eingesprungen, Dafür das Ruhrpott Rodeo an diesem Wochenende ist war es dann noch recht gut besucht . Das Rodeo ist aber auch scheiße teuer geworden das kann sich nur noch der Reiche Arzt Sohn Pöbel und ich bin einmal im Jahr Punk aus der Provinz  leisten . 
Als erste auf der Bühne
Clørix  (Wuppertal,Streetpunk
https://clorix.bandcamp.com/                                                                                                                 Ende 2019. Eine Stadt. Eine Schwebebahn. Eine Punkrockband. Das muss nicht so bleiben, dachten sich vier desillusionierte Jugendliche und „Junggebliebene“ und machten sich daran eine Prise Oi! In die von Hansa vernebelten Schädel der heimischen Zecken zu mischen. Nach einem Solikonzert in den Kellern des AZ Wuppertals kam Verstärkung aus Düsseldorf hinzu und das Lineup war komplett. CLØRIX machen Streetpunk mit einer straight antifaschistischen 
Attitüde. 
Ja geil was die wärend der Pandemi so an neuen Stücken
 eingespielt haben .
Der Pöbel vor der Bühne direckt im Pogo Rausch und die Band
 am abfeiern .
Garage Punk, wie er besser kaum geht. Druckvoll, ohne platt zu wirken, rotzig und asi, ohne peinlich zu sein und schlecht gelaunt, wie man es nur im Punk Rock herüberbringen kann.      
                          
Weiter ging es dann mit
di: unru: (Finnland,Post Punk )
https://www.facebook.com/di.unru  
 Die ungewöhnliche Schreibweise von [di:unruh] beruht auf der Lautschrift und liest sich „die Unruh“, was man entweder auf einen unruhigen Geist oder die Unruh einer Uhr beziehen kann. 2012 wurde die Band in Helsinki gegründet, wobei Sänger und Gitarrist Jan Ferres ursprünglich aus Flensburg kommt. Das lässt mich aufhorchen. Seine beiden Mitstreiter sind Vesa-Matti Pekkola am Bass und Antti Meriläinen am Schlagzeug.Die Wurzeln von [di:unruh] liegen ganz klar im Goth, Death und Indie Rock Ende der achtziger Anfang der neunziger Jahre, wobei die Synthie-Spuren für einen Schuss Wave-Atmosphäre sorgen. Diese werden jedoch höchst eigenständig zu ihrem eigenen Sound verarbeitet und zu heutigen Strömungen erweitert. 
Diese Band hatte ich bisher ja noch nicht auf dem Schirm und ich mich muß sagen der Auftritt hat mich sehr Positiv überrascht . Ganz klassisch besetzt und auch ansonsten nicht so ultraspannend die Angelegenheit, aber einfach nur gute Musik zum Marmeladekochen oder Bierbrauen. 
di:unruh ist ein großartiger Fels in der Brandung aus seelenloser und langweiliger Kackscheiße. Immer wieder tolle Melodien, schöne Texte, unaufgeregt und überzeugend eingespielt, vorgetragen und hat Spaß gemacht.Und so gab es dann auch noch eine längere Zugabe Juhu .

die abgesagten
K̷o̷n̷t̷r̷o̷l̷l̷e̷ (Solingen,Post Punk)                                                                                        https://www.facebook.com/kontrolleband                                                                                          KONTROLLE spielen einen eigenwilligen Hybrid aus (Post-)Punk-und Wave-Elementen mit deutschen Texten und dezentem Synthie-Einsatz zwischen Monotonie und Arschtritt. Genau die richtige Schnittmenge aus düsterem Goth und wütendem Punk. Für Fans von EA 80, CHAOS Z und KILLING JOKE.

  ̷ ̷r̷i̷c̷h̷i̷e̷ ̷d̷a̷g̷g̷e̷r̷ (Niederlande,psychedelischer Punk-Sound )
https://www.facebook.com/Richie-Dagger-153229388119940
RICHIE DAGGER verzichten dabei komplett auf Synthies, bestechen durch wummernden Bass und eine flirrend-singende Gitarre sowie (nicht zu) düsteren Gesang. Zuvor spielten die Mitglieder unter anderem bei HOOGHWATER, THE REACTIONARIES, DOWNSLIDE und RESTLESS YOUTH und schufen daraus „a mix of 70’s Punk, 80’s Wave, 90’s Indie and all that with their own weird dark approach“.
 
 

all pictures 02.07.2022 are here

Eimerpunx
sind jetzt Teil eines Zusammenschlusses Wuppertaler D.I.Y.-Punk-Gruppen mit dem klangvollen Namen ScumCulture!
Mehr dazu auf der ScumCulture Homepage:

 

AZ Wuppertal

Sonntag, 26. Juni 2022

ADRESTIA ★ Kaptain Kaizen ★ U̶R̶-̶I̶N̶-̶S̶T̶I̶N̶K̶T̶ ̶ ̶ ★ Kult41 Bonn 25.06.2022

 

So heute das erste mal wieder nach Corönchen in Bonn auf Konzert Juhu .Und direckt noch ein paar alte Bonner Punkers getroffen, alleine das hat sich schon gelohnt . Im Vorfeld gab es ja jede Menge Verwirrung ob es überhaut statt findet .Ur In Stinkt hatten kurz fristig abgesagt wegen Krankheit und auf der Webseite vom Kult 41 stand dann heute erst mal stundenlang "HEUTE KEIN KONZERT" und irgend wann am späten Nachmittag war es plötzlich wieder eingetragen . Verwirrung pur.

U̶R̶-̶I̶N̶-̶S̶T̶I̶N̶K̶T̶ ̶  (Bremen crust/grind/metal/punk
https://ur-in-stinkt.bandcamp.com/?fbclid=IwAR3gy78DSL8tcNhtrjd22Fmmo2-zXqWE1Dq-NwCtlIBtLQBbsQ7_-9Wm01s 
https://www.facebook.com/ur.in.stinkt.metalpunx 
Corona Absage die Band dazu "Was soll mensch dazu sagen?! Das Drecksspiel geht schon wieder los. Wir fallen am Samstag leider krankheitsbedingt aus So eine riesen Omikron Scheisse! Wir hatten so bock auf ballern in Bonn"
Wünsche dann mal gute Besserung und milden Verlauf
Als kurzfrister Ersatz eingesprungen sind
Kaptain Kaizen (Mannheim /Emo Punk )
 Norddeutscher Kopfpunk aus dem Süden. KAPTAIN KAIZEN kommen aus dem Süden, auch wenn man anhand des Bandnamens und des Sounds umgehend an den hohen Norden denkt. Ihr zweites Album „Alles und Nichts“ erschien bei This Charming Man Records und bietet eine knappe halbe Stunde Kopfpunk mit smarten deutschen Texten.
War sauber gespielt aber auch irgendwie  nicht so ganz mein Dingen . 
Hätte man als Ersatz besser eine Bonner Band genommen . 

Weiter ging es mit
ADRESTIA (Schweden, crust punk- death metal )
 https://adrestia.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/Adrestiaofficial 
 Adrestia’s music is a mix of crust punk and old school swedish death metal. The lyrics are mostly reflections of the time we’re living in, the conflicts, the dictators, the religious freaks, the fundamentalists and the freedom for which we all yearn.
War das ein Ohren Schmaus . Herrliches geballer, der Pogo ging im gut besetzten  Kult41 jetzt richtig gut ab . ADRESTIA hätten ruhig noch was länger spielen können , aber wegen der Nachbarn muste mal wieder pünktlich Schluß sein .Ich kann jedem nur raten sich diese Band mal Live rein zu ziehen
 

all pictures 25.06.2022 are here  

 Kult 41 

 

 
 
 

Donnerstag, 16. Juni 2022

0iro//My Terror//Trashgeflüster AZ Wuppertal 15.06.2022

 

Heute endlich seit 2019 mal wieder im Autonomes Zentrum Wuppertal .Tristan hatte ja geladen weil er in seinen 21 Geburtstag 🎉🎈 rein feierte . Mit dem 9 € Ticket dann statt nach Sylt ebend nach Wuppertal gedüst . Ja oh wunder es gab sogar veganes bio Bier . Schmeckte wie Becks . War warscheinlich Becks . Schlauer weise war das Etiket ab so das eine genaure Analyse nicht möglich war .
Als erste auf der Bühne 
Trashgeflüster  (Herne Deutschpunk)
https://trashgefluester.bandcamp.com/ In ihren Texten rechnen TRASHGEFLÜSTER zynisch mit Verschwörungstheoretikern, Nazis, Cops und Betroffenheitsprominenten ab und retten nebenbei noch Nordkorea. 
"Jung, dem Trunke ergeben, körperlich unfähig für jede Art von Musik! Ein Junkie, ein Alki und ein fast im Leben stehender Hippie erfinden Gabber neu!"
So steht es auf einem ihrer Aufkleber und mit dieser Beschreibung könnte ich nun auch meine Review wieder schließen, stimmt ihre Eigenwahrnehmung doch zumindest größtenteils.
Die machten dann auch ihrem Nahmen alle Ehre und spielten ohne Basser (der ist wohl in der Corönchen Zeit abhanden gekommen ) ihren Trashpunk erbarmungslos runter . 
 

Weiter gings mit 
Oiro (Düsseldorf,  Punk)
ist eine Punkband, die ohne Staub und Schleim erfreulich weit weg von Blackpool beheimatet ist, nämlich Düsseldorf. Oiro sind glücklicherweise eine Band, die es ziemlich gut verstehen, ihre Texte prägnant, knapp und meistens stets mehr als deutlich zu halten. Die Themen sind stets aktuell und relevant. Es werden schwierige Punkte wie die politischen Geschehnisse in Europa, die Proteste um den Hambacher Forst, Polizeigewalt, oder die Menschenrechtskrise in Griechenland und der Türkei behandelt. Oiro vermeiden es dabei tunlichst, auf Phrasendrescherei zurückzugreifen und alte Klischees abzuklappern. Die Songs kommen mit wenigen, manchmal fast mantraartig vorgetragenen Worten aus. Dies wirkt erfrischend und hebt die Lieder auf.
Verbreiteten von Anfang super Stimmung beim Pöbel vor der Bühne und gute Laune .
Und das ohne Schlagzeuger . Scheint ja im Moment trendy zu sein ohne zu spielen .
 

Als letzte dann das super Brett My Terror  (Antifaschstischer Hardcore aus Düsseldorf)
 gegründet 2006 und nach zwischenzeitlicher Pause seit 2017 wieder aktiv. Auf ihren Tracks bieten MyTerror einen intensiven, aber dennoch tanzbaren Hardcore, der auch unterschiedliche Einflüsse aus Punk, Metalcore und vereinzelten experimentelleren Stilen abbildet. Auf der Bühne geht es damit schonungslos zur Sache und es wird sich zumeist komplett verausgabt und dabei ordentlich Kilometer gemacht. Die Positionierung ist anarchistisch-antifaschistisch, wobei aber auch Themen wie Selbstreflektion, Integrität, das Aufbrechen von Schwarz-Weiß-Denkmustern und das Hinterfragen von Dogmen aufgegriffen werden. Auf dem aktuellen Album gibt es Texte in vier Sprachen (Englisch, Deutsch, Russisch, Spanisch) zu hören. 
Hammer wie die live abgehen . Leider alles zu genebelt so das ich nur ein paar brauchbare Bilder machen konnte . My Terror ist ja das Beste was Düsseldorf musikalisch zur Zeit zu bieten hat . 
Wenn Ihr Broilers oder Rogers Platten habt scheißt drauf und spühlt sie im Klo runter und kauft Euch MyTerror Platten

 

all pictures 15.06.2022 are here