HöhNIE-Party in Peine/UJZ: 15. Juni 2019 Bilder u. Videos

Endlich wieder Sommer,eindlich wieder Peine jääääääääääää
Ca 420 Punker haben den Weg nach Peine gefunden um an dieser tollen Punker Party abzu feiern
Pünklich gings mit
LÖTFETT (Ost-Punk, Calau)
 https://loetfett.bandcamp.com/
los.Eine der positivsten Überraschungenschon als erste auf der Bühne was ein Anfang für ein Festival Klingt, wie wenn jemand auf Quarkbecher aus Plastik trommelt
Ich esse Butter. Ich esse Butter. Ich esse Butter". Ja, irgendwie geiler Sound. Geile Texte auch. 
Klingt das wie wenn es ein Vollgasalkoholiker ohne Zähne im Schlund nachts um halb vier in einer Rohrrutsche vor sich hin bellen würde.Herrlich .

weiter gings mit
STINKEBREIT (90er Fun-Kult, Nordenham)
waren  soundmäßig deutlich punkiger und dreckiger als Löttfett .
Schön durchgeknallter Punk aus Nordenham bei Bremerhaven

als nägste
BLANKER HOHN (80er Punk/Hamburg-Harburg)
https://www.blanker-hohn.de/
Stilistisch ist die Linie klar, zwischen England/Siebziger und Hamburg/Achtziger
 das gefällt natürlich dem Pöbel und von Anfang an ging der Pogo vor der Bühne los.
Zum Glück ist die 1984 gegründete Harburger (HH) Punkband wieder aktiv.

KLABUSTERBÄREN (D-Punk, Halle) 
https://de-de.facebook.com/Klabusterbaeren/ 
 boten hier eine perfekt-dreckige Mischung aus 80er D-Punk, Kirchenorgel mit Ska-/Reggae Anleihen und ein kleines bisschen N.O.E., passend im mid-tempo gespielt und fertig ist der Eintopf für die werte (fun-)Punkrockgemeinde.
Ebenso holprig sind die Texte, die meist dem Reim-Dich-oder-ich-beiß-Dich-Schema entsprungen sind. Lustig und immer mit einem Augenzwinkern. Die Texte sind aus dem Leben gegriffen und es fällt einem leicht sich mit ihnen zu identifizieren. Auch wenn mal härtere Gitarrenriffs angeschlagen werden sorgt das im Hintergrund Keyboard für den genau richtigen Grat an Auflockerung, ohne dabei das Lied ins lächerliche zu ziehen.

Dann kamen
TZN-XENNA (80er Pogo-Punk, POLAND)
https://de-de.facebook.com/tznxennaoi/
auf die war ich sehr gespannt .
Eine der ersten polnischen Punk Rock Bands hat man ja nun auch nicht jeden Tag auf der Bühne.
Und sie waren sowas von sau gut . Der neue Rasen vor der Bühne wurde umgeflügt .Der letzte Penner Punk bewegte seinen Arsch zum Pogo . Jetzt war die Party auf vollen Touren .
Bier flog in die Luft , Unterhosen und Brillen auch . Was für eine geile Stimmung .

jetzt endlich die
RAZORS (Ur-Punk, Hamburg)
http://www.razors-punk.de/
https://de-de.facebook.com/Razors.Official/
stehen immer noch für rohen Sound, Ehrlichkeit, Wut und Energie. Spaß und Bier dürfen natürlich auch nicht fehlen und so waren Sie auch genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort um der Punker Gemeinde so richtig ein zu heitzen . Fehlten eigendlich nur die Bullen die ja früher immer die Frechheit besaßen Ihre Konzerte zu stören

dann waren
NICHTS (80er NDW-Punk, Düsseldorf)
https://de-de.facebook.com/pages/category/Musician-Band/Nichts-Band-306878120161650/
 auf der Bühne . Erst dachte ich ja noch das wird langweilig .
Aber geschissen die legten einen sowas von hammermäßigen Auftritt hin .
Jetzt kam auch die letzte Ratte vom Zeltplatz um diese Band ab zu feiern .

War ein perfekter Auftritt den die Band da hin gelegt hat .
Düsseldorfer sind doch immer wieder für eine Überaschung gut .

danach waren
OHL (Ur-HC/Punk, Leverkusen) 
auf der Bühne . Die hab ich doch glatt verpasst . Sowas aber auch wie konnte das nur Passieren .
Ich hätte da ja eh lieber FCKR gesehen die leider ab gesagt haben


als letzte dann

DIE ASOZIALEN SUPERHELDEN (Kult-Punk, Peine)
http://www.dieasozialensuperhelden.de/
 Superheldenpunk mit extremst hohem Trashfaktor, das verspricht ein Abend zu werden der in die Geschichte eingeht .Die Asozialen Superhelden geben Gas, großes Kino für Augen und Ohren
Okay, bei der Kostümierung bleibt einem ja auch gar nix anderes übrig, als vor Ehrfurcht zu erstarren. Asoziale Superhelden halt. Musikalisch bleibts ebenfalls trashig und asozial, so Hardcore-Punk-mäßig und selbstverständlich Superheldentexte.


all pictures 15.06.2019 are >>> here

Danke an HöhNIE
für diesen geilen Abend
Danke auch den Mischer für den super Sound
Und ntürlich an alle Mitarbeiter des UJZ
aber bald gehts ja ja schon weiter 

Kommentare