DISTURBANCE + BITTER GROUNDS 11.5.2019 AK47 Düsseldorf Bilder + Videos


Sah ja erst gar nicht so aus als ob es voll werden würde im AK47 aber dann war es doch recht gut besucht .
Danke an die Bands das sie noch mit dem Auftritt gewartet haben bis der Zug mit den Fans aus dem Kohlenpott da war der hatte nämlich über eine Stunde verspätung .So kamen die Fussball Fans auch noch auf ihre kosten .
Als erste auf der Bühne
BITTER GROUNDS (Punk/Ska -NL)
http://bittergrounds.nl/
Stecker rein und los ging die Party .
Spielten guten  alten Ska-beeinflussten Streetpunk der Neunziger . Zwischen Punk, Ska und Reggae tischen sie ihren Cocktail auf und hinterliesen dabei eine Fuhre der Begeisterung.
Klasse Band mit engagierten Texten – ich hoffe, die Holländer finden künftig oft den Weg ins nahe Deutschland.

Weiter gings dann mit
DISTURBANCE (Punk/Hardcore - NL)
https://www.disturbance.nl/
Hier wurde von der ersten Minute an Gas gegeben genau mein Dingen .
Die Songs verfügen auf der einen Seite über das typische und vor allem schnelle Tempo, für das wir Punkrock als solchen lieben, auf der anderen Seite nutzen DISTURBANCE ungewöhnliche Songstrukturen, die richtig tief ins Blut gehen.
Die Erwähnung des Begriffs „Street-Punk“ ist aber nicht angebracht, weil er die Musik von DISTURBANCE zu stark einengen würde. Textlich gesehen fand ich die Umsetzung der stark sozialkritischen Songs sehr gelungen, denn die Themen werden sprachlich charmant und doch direkt adressiert.
Beim Publikum kam es von der ersten Minute voll an die Meute legte einen dauer Pogo hin .

all pictures 11.05.2019 are >>> here

AK47

Kommentare